Schloss Klippenstein in Radeberg

Im Radeberger Land ließen sich seit dem Ende des 12. Jhd. fränkische und thüringische Siedlern nieder. Die Burganlage (1289 nachweisbar) mit dem Burglehen (Ansiedlung im Schutz der Burg) entstand. Sie war Ausgangspunkt der Rodungen des oberen Rödertals und politisches Zentrum des Umlandes.
Von dieser mittelalterlichen Anlage sind Reste der Burgmauer und die Ruine des Eulenturms sowie der Wohnturm mit Keller und der Kapelle in der Hauptburg erhalten.


mehr

Brauerei Radeberg

Im Jahr 1872 wurde die Brauerei als Aktienbrauerei „Zum Bergkeller“ gegründet. Sie ist die erste in Deutschland, die Bier nach Pilsner Brauart braute und bis heute braut.

1905 wird Radeberger Hoflieferant des sächsischen Königs. „Seine Majestät der König haben allergnädigst geruht zu genehmigen, dass die Radeberger Exportbierbrauerei das von ihr unter der Bezeichnung Radeberger Pilsner in den Handel gebrachte Bier, Tafelgetränk S. M. des Königs Friedrich August von Sachsen, benenne.“ Heute ist Pils das meistgebraute und meistgetrunkene Bier Deutschlands. Radeberger Pilsner hat sich unter den Top Ten der Premiumbiere in Deutschland etabliert.

mehr

Seite 1  2  3